Beinleiden...
Beschwerden in Armen und Beinen können gefäßbedingt sein. Krankhafte Veränderungen der Gefäße (z.B. Krampfadern) oder der Haut sollten sollten gefäßmedizinisch abgeklärt werden.

Gefäßpraxen sind auf die Untersuchung von Venen (z.B. Krampfadern), Arterien (z.B. Gefäßverkalkung , Raucherbein), und Störungen im Lymphsystem spezialisiert. Hinter manchem geschwollenem und schwerem Bein verbirgt sich eine leicht therapierbare Störung des Gefäßsystems. Die Untersuchungen des Gefäßsystems sind nicht schmerzhaft und nicht verletzend. Neben Anamnese und Untersuchung des klinischen Befundes stehen uns mehrere apparative diagnostische Methoden zur Verfügung.

Duplexuntersuchung
Mit Ultraschalluntersuchungen können wir Ihre Gefäße darstellen, den Blutfluss messen und so belastungsfrei Funktionsstörungen der Venenklappen oder Verstopfungen der Gefäße aufdecken.

Messung LRR
Weitere Untersuchungsmethoden sind z.B. die Licht-ReflexionsRheographie und die Venen-Verschluß-Plthysmograhie.
VVP
Gefäßpraxis Dr. Matthias Eldenburg